Newsletter abonnieren:     

 
 
 

 

 
Bürgerlisten in den Gemeindestuben
geschrieben von Hans Schwerer
Samstag, 18. September 2009


Ottensheim zeigt es vor. Dort stellt die Bürgerliste pro O. sogar die Bürgermeisterin und fährt sehr gut damit.

Aber auch in vielen anderen Gemeinden stellen Bürgerlisten eine enorme Bereicherung für die kommunale Politik dar. Der wesentliche Pluspunkt ist die Unabhängigkeit: Bürgerlisten unterliegen keinem parteipolitischen Zwang und können sich ausschließlich auf das Wohl der BürgerInnen konzentrieren. Höhere Motivation, Begeisterung und Einsatzbereitschaft gleichen geringere finanzielle Mittel aus. Das ist für die Bevölkerung mehr, als die Parteilisten bieten können.

Ottensheim ist unser Vorbild. Unter der Bürgerliste pro O. hat sich Ottensheim im positiven Sinne weiterentwickelt.

Das wollen auch wir für Pasching erreichen:
  • offener und konstruktiver Dialog mit den Menschen in unserer Gemeinde
  • mehr PaschingerInnen zur Lust an der öffentlichen Sache bewegen
  • Lebendigkeit durch das Zulassen von Neuem erzeugen
  • niemals aufgeben Lösungen zu suchen, auch wenn der Weg dazu manchmal länger dauert
  • die Verpflichtung sehen, etwas für die Zukunft zu tun, für die, die nach uns kommen
  • fähig zu sein, die Welt, die uns umgibt, so zu verändern, dass alle würdig leben können
zurück
 
 
Kontakt: Hans Schwerer, Berggasse 4, 4061 Pasching, hans@blume09.at, 0664/3524589